Willkommen beim Neisse Verlag

Neue Bücher

Andreas Schönfelder, Julia Böske
"Aufbruch 89" in der Oberlausitz

Erste große Veranstaltung des Neuen Forums am 19.10.1989 in drei Zittauer Kirchen

Broschur, 56 S.
ISBN 978-3-86276-324-5
EUR 4,90
Ewa Iglewska
Du bist, was du isst

Essstörungen als Problem der modernen Gesellschaft in der deutschsprachigen und polnischen Literatur des 20. und 21. Jahrhunderts

Kartoniert, 332 S.
ISBN 978-3-86276-325-2
EUR 28,00
Anna Małgorzewicz, Ilona Czechowska, Małgorzata Szajbel-Keck (Hg.)
Zbigniew Herbert, poeta między kulturami / ein Dichter zwischen den Kulturen

Mit Beiträgen in polnischer und in deutscher Sprache

Festeinband, 290 S.
ISBN 978-3-86276-313-9
EUR 28,00
Frank-Lothar Kroll, Antonia Sophia Podhraski (Hg.)
Weltwende 1917

Russland, Europa und die bolschewistische Revolution Schriftenreihe der Akademie Herrnhut, Band 6

Kartoniert, 268 S.
ISBN 978-3-86276-321-4
EUR 24,00
Monika Taubitz
Tilmanns Frau und andere Erzählungen

.

Kartoniert, 184 S.
ISBN 978-3-86276-320-7
EUR 14,00
Jacek Rzeszotnik (Hg.)
Ein Jahrhundert Lem (1921/2021)

.

Festeinband, 240 S.
ISBN 978-3-86276-314-6
EUR 24,00
Ulrich Klappstein, Heiko Thomsen
»Potz Louis Harms & Candaze«

Texte zu Arno Schmidts »Die Schule der Atheisten«

Kartoniert, 560 S.
ISBN 978-3-86276-318-4
EUR 36,00
Karol Sauerland
Tagebuch eines engagierten Beobachters

.

Kartoniert, 588 S.
ISBN 978-3-86276-319-1
EUR 28,00
Ludwig Gotthard Kosegarten
Poesieen

Band 1

Edition Gellen, Band 18

Nach der Originalausgabe
Leipzig 1798

Mit einem Nachwort von
Katharina Coblenz-Arfken

Kartoniert, 292 S.
ISBN 978-3-86276-302-3
EUR 18,00
Agnieszka Klimas
Der deutsch-jüdische Schriftsteller Arnold Zweig

Publizistische und novellistische Zeitaussagen

Gebunden, 270 S.
ISBN 978-3-86276-309-2
EUR 26,00
Monika Czok
Das Oppelner Schlesien

Die Region, ihre Bewohner und ihre Identität in wissenschaftlichen und publizistischen Diskursen

Beihefte zum Orbis Linguarum
Band 121
Gebunden, 372 S.
ISBN 978-3-86276-312-2
EUR 28,00
Leszek Libera
Testament Utopka

Roman

Kartoniert, 316 S.
ISBN 978-3-86276-291-0
EUR 16,80
 

Wir freuen uns über Ihr Interesse. Hier finden Sie Informationen zu allen lieferbaren Titeln.

Das Verlagsprogramm umfaßt geisteswissenschaftliche Publikationen, insbesondere zu den Sprach-, Literatur-, Kulturwissenschaften und zur Zeitgeschichte, sowie wiederentdeckte belletristische und kulturhistorische Werke.

In Dresden und Breslau wurde seit 2004 die Vierteljahresschrift für Kultur und Geschichte Silesia Nova durch polnische und deutsche Wissenschaftler, Journalisten und Publizisten herausgegeben. Seit 2020 erscheint Silesia Nova als Jahrbuch (ISSN 1614-7111).

Die Serie Linguistische Treffen in Wrocław vermittelt Einblicke in thematisch und methodologisch verschiedene Bereiche der modernen germanistischen Linguistik. Die angesprochenen Themen, Motive, Methoden und vor allen Dingen konfrontativ orientierten Ansätze ermöglichen, nicht nur den Stand der Dinge zu ermitteln, sondern auch, Tendenzen und Entwicklungsrichtungen der modernen Linguistik zu skizzieren (ISSN 2084-3062). Herausgeber sind die Iwona Bartoszewicz, Joanna Szczęk und Artur Tworek.

Studia Translatorica (ISSN 2084-3321) ist ein Forum der wissenschaftlichen Reflexion über die theoretischen und praktischen Aspekte der Übersetzung und ihre professionelle Didaktik. Im Zentrum der Beiträge stehen Fragen der verschiedenen Formen der Übersetzung und Interpretation im linearen, sprachlichen, kognitiven und psycholinguistischen Kontext. Herausgeberinnen sind Iwona Bartoszewicz und Anna Małgorzewicz.

Seit 2012 erscheint im Neisse Verlag die geisteswissenschaftliche Schriftenreihe der Akademie Herrnhut. Herausgeber sind Albert Löhr, Dietrich Meyer und Andreas Schönfelder.

In der 2013 eröffneten Edition Gellen erscheinen Bücher zum Ostseeraum, vor allem zur Kulturgeschichte der Inseln Hiddensee, Rügen und Usedom. Sie wird von Detlef Krell herausgegeben.

Der Verlag besteht seit 1998. Ein Teil der Publikationen erscheint in Kooperation mit dem Breslauer Wissenschaftsverlag Oficyna Wydawnicza Atut.

Aktuelles

„Tagebücher aus einer versunkenen Welt, so könnte man sie nennen, die...

mehr
 

Im deutsch-polnischen Blog Niemka kocha Polskę von Andrea Yvonne Müller ist eine...

mehr